Zum Inhalt

Semesterstart Checkliste für Dozierende der UZH

Angelehnt an den allgemeinen Kurszyklus finden Sie hier einige Tipps und Tricks, die es beim Semesterstart zu beachten gilt:

Kurs erstellen

Information

Die meisten Fakultäten der UZH verwenden Campuskurse (mit dem Modulbuchungssystem der UZH verknüpfte OLAT-Kurse). Die Anleitungsschritte mit dem Vermerk Campuskurse: sind für diese Lehrveranstaltungen relevant. Die übrigen Schritte gelten für normale OLAT-Kurse, auch für Kurse an anderen Institutionen als der UZH.

Normale Kurse:

Autorenrechte beantragen

Autorenrechte für Ihren OLAT Account können Sie beim OLAT Support beantragen. Sie müssen sich dazu bei OLAT registriert haben.

Campuskurse:

  • Ich sehe den Menüpunkt "Campuskurse"
Eintrag als Dozent/Dozentin im Vorlesungsverzeichnis der UZH (VVZ)

Stellen Sie sicher, dass Sie für die gesuchte Veranstaltung als dozierende Person im VVZ eingetragen sind oder lassen Sie sich dort durch die Verantwortlichen an Ihrem Institut oder Ihrer Fakultät eintragen, um den Campuskurs eröffnen zu können.

Dozierende eines Campuskurses, welche als Dozierende des entsprechenden Kurses im VVZ erfasst sind, erhalten automatisch OLAT-Autorenrechte.
Wenn Sie an mehreren Institutionen arbeiten, müssen Sie ein OLAT-Konto verwenden oder neu erstellen, welches mit Ihrer UZH-Identität verknüpft ist, da ansonst die Campuskurse nicht sichtbar sind.

Informationen und Anleitungen zur Registrierung bei OLAT und zur Verknüpfung ihrer UZH-Identität im SWITCH edu-ID-Konto finden Sie im Bereich OLAT-Registrierung.

  • Optional bei Campuskursen: Delegationen für Campuskurse erteilen
    Ich teile dem OLAT Support mit, welche OLAT-Benutzer in meinem Namen meine Campuskurse für mich erstellen können sollen (Delegation).
Hintergrundinfo zu Delegationen

Beantragen Sie Delegationsrechte für Ihre Assistierenden oder Mitarbeitenden beim OLAT Support (sofern gewünscht). Alle im VVZ gelisteten Dozierenden Ihrer Veranstaltung und alle in Ihrem OLAT-Profil unter "Rollen und Delegationen" als Kursverwalter eingetragenen Personen werden standardmässig als Kursbesitzer im neu erstellten Campuskurs eingetragen.


Normale Kurse:

Campuskurse:

Campuskurse auf Basis eines bestehenden OLAT-Kurses erstellen (Option 2)

Wenn der zu erstellende Campuskurs dieselben Inhalte oder dieselbe Struktur haben soll wie ein früherer OLAT-Kurs, bei welchem Sie bereits Besitzer oder Besitzerin sind, können Sie beim Erstellen des Campuskurses im zweiten Schritt Option 2 ("Basierend auf einem bereits bestehenden Kurs") wählen. Die Kursbausteine und die meisten Konfigurationen werden dann aus dem bestehenden Kurs übernommen. Die Teilnehmenden des bestehenden Kurses werden nicht in den neu erstellten Campuskurs übernommen. Falls Sie den Kurs mit den bisherigen Teilnehmenden weiterführen wollen, z.B. bei einem mehrsemestrigen Kurs, verwenden Sie zum Erstellen des Campuskurses Option 3 "Campuskurs des Vorsemesters weiterführen".


Kursbesitzer und -Betreuer hinzufügen

Normale Kurse:

Campuskurse:

Mitgliederverwaltung bei Campuskursen

Bei Campuskursen der UZH werden die im Vorlesungsverzeichnis als Dozierende der Veranstaltung aufgeführte Personen automatisch als Besitzer im entsprechenden OLAT-Campuskurs hinzugefügt. Studierende, welche über das Modulbuchungssystem der UZH eine Veranstaltung gebucht haben, werden automatisch beim zugehörigen OLAT-Campuskurs als Kursmitglieder hinzugefügt (Gruppe " UZH Studierende mit Modulbuchung"). Sie können in der "Mitgliederverwaltung" über "Administration" > "Mitgliederverwaltung" > "Mitglieder hinzufügen" weitere Personen als Kursbesitzer:in oder als Kursteilnehmende (mit Gruppenzugehörigkeit " Manuell hinzugefügte Teilnehmende") zum Kurs hinzugügen.

In Campuskursen, welche mit der Standardvorlage erstellt worden sind (Campuskurs erstellen mit Option 1), finden Sie einen Kursbaustein "Einschreibung": Auditorinnen/Gasthörende können sich über diesen Kursbaustein selbst als Kursteilnehmende einschreiben und werden dadurch in die Kursgruppe "_ Manuell hinzugefügte Teilnehmende" eingetragen.


Kurs einrichten

Normale Kurse:

  • Ich prüfe die im Kurs bestehenden Bausteine und stelle sicher, dass die für diesen Kurs benötigten Bausteine vorhanden und korrekt konfiguriert sind. Ich entferne nicht benötigte Kursbausteine.
Die Standard-Kursvorlage beinhaltet folgende Bausteine:
  • Optional Ich erstelle neue Bausteine und füge diese in meinen Kurs ein und konfiguriere diese nach meinen Wünschen.
    Übersicht aller OLAT Kursbausteine

  • Ich prüfe, welche Bausteine ich in der Sichtbarkeit- und Zugangsbeschränkungen einschränken muss.
    Bei Lernpfadkursen wird die Sichtbarkeit von Kursbausteinen im Tab "Lernpfad" über "Ausnahmen" eingestellt.

Campuskurse:

  • Ich prüfe die im Kurs bestehenden Bausteine und stelle sicher, dass die für diesen Kurs benötigten Bausteine vorhanden und korrekt konfiguriert sind. Ich entferne nicht benötigte Kursbausteine.
Die Standard-Campuskursvorlage beinhaltet folgende Bausteine:
Konfiguration E-Mail Kursbaustein '@Studierende'

Der Baustein "@Studierende" soll an beide Campuskursgruppen " UZH Studierende mit Modulbuchung" und " Manuell hinzugefügte Teilnehmende" E-Mails versenden (unter "Empfänger > Versand an Teilnehmer*innen > Alle Teilnehmer*innen der selektierten Gruppen > Lernbereiche" "Campuslernbereich" auswählen oder unter "Lergruppen > Gruppe auswählen" die oben genannten Gruppen auswählen).

  • Optional Ich erstelle neue Bausteine und füge diese in meinen Kurs ein und konfiguriere diese nach meinen Wünschen.
    Übersicht aller OLAT Kursbausteine

  • Ich prüfe, welche Bausteine ich in der Sichtbarkeit- und Zugangsbeschränkungen einschränken muss
    Bei Lernpfadkursen wird die Sichtbarkeit von Kursbausteinen im Tab "Lernpfad" über "Ausnahmen" eingestellt.

  • Optional Ich verwende einen Livestream oder möchte Vorlesungsaufzeichnungen via Kaltura einbinden und füge diesen Baustein meinem Kurs hinzu

  • Ich publiziere meine Änderungen im Kurseditor, um die neuen oder geänderten Inhalte sichtbar zu machen.

Der Kurs ist noch nicht für Teilnehmende zugänglich, solange er den Status "Vorbereitung", "Review" oder "Freigabe Betreuer*innen" hat. Siehe dazu den Abschnitt "Kurs veröffentlichen".


Kurszugang für Teilnehmende einrichten

Campuskurse:

  • Unter "Administration - Einstellungen - Freigabe" ist "Buchbare und offene Angebote" ausgewählt, damit sich Gasthörende und Teilnehmende externer Hochschulen in den Kurs einschreiben können. Siehe Zugangskonfiguration / Freigabe
Freigabeeinstellung: Privat

Mit der Freigabe-Option "Privat" kann der Kurs nicht in der Kurssuche gefunden werden. Dadurch können sich Gasthörende nicht in den Kurs einschreiben, auch wenn ein Kursbaustein "Einschreibung" vorhanden ist. Verwenden Sie die Freigabeeinstellung "Privat" nur dann, wenn im Kurs keine Auditor*innen zugelassen sind. Kursteilnehmende, welche nicht an der UZH immatrikuliert sind, müssen von einer Person mit Kursbesitzerrechten manuell zur Gruppe "_ Manuell hinzugefügte Teilnehmende" hinzugefügt werden.

Organisationsfreigabe bei Campuskursen

Wählen Sie "OLAT", um Angehörige aller Organisationen zuzulassen. Auditoren und Auditorinnen können so den Kurs finden und sich im Einschreibebaustein des Campuskurses in die Gruppen "_ Manuell hinzugefügte Teilnehmende" eintragen. Durch die gruppenabhängige Einschränkung der Kursbausteine im Tab "Sichtbarkeit" und "Zugang" auf den Lernbereich "Campuslernbereich" haben nicht in der Mitgliederverwaltung des Kurses aufgeführte OLAT-Benutzer keinen Zugriff auf die Inhalte.

In den Freigabe-Einstellungen können Sie unter "Angebot" ebenfalls auswählen, für welche Organisation(en) der Kurs freigegeben sein soll. Diese sollten mit der/den unter "Freigabe > Organisation" ausgewählten Organisation(en) übereinstimmen.


Kurs veröffentlichen

  • Ich prüfe, ob der Status korrekt auf "veröffentlicht" gesetzt ist.

  • Ich prüfe mit der Schaltfläche "Rolle", ob ich in der Teilnehmer*innen-Rolle die vorgesehenen Bausteine sehe.


Kurs durchführen

  • Ich habe meinen OLAT-Kurs vor dem ersten Veranstaltungstermin bereit und die entsprechenden Materialien in den Materialienordner hochgeladen.

Kurs beenden

  • Ich prüfe nach Ablauf des Semesters, ob ich den Kurs in den Status "beendet" setzen kann.
Kurstatus 'Beendet'

Im Kurstatus "Beendet" ist nur noch Lesezugriff möglich. Bei den Kursmitgliedern erscheint der Kurs nun unter "Beendete Kurse" anstatt unter "Aktiv".

Sollte der Kurs von den Teilnehmenden uneingeschränkt zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden können lohnt es sich, diesen bis zum Termin allfälliger Wiederholungsprüfungen im Status "Veröffentlicht" zu belassen.


Kurs löschen

  • Ich prüfe, ob ich den Kurs nicht mehr als Duplikat oder als Basis für ein kommendes Semester brauche und werde ihn daher nach Ablauf des Semesters (oder einige Semester später) löschen.

Für weitere Fragen steht Ihnen der OLAT Support gerne zur Verfügung.


Letztes Update: 2024-05-24