Zum Inhalt

Campuskurse (nur UZH)

An der Universität Zürich können für viele Lehrveranstaltungen von den Dozierenden so genannte "Campuskurse" erstellt werden.

Der Zyklus des Campuskurses sieht sehr ähnlich aus wie der allgemeine Kurszyklus.
Der Campuskurszyklus im Überblick:

Die konkreten Kursbausteine, die Sie für den Aufbau von (Campus)Kursen verwenden können, finden Sie im Kapitel "Kursbausteine".

Vorteile von Campuskursen

Die Verwendung von Campuskursen hat sowohl für die Autoren (Dozierenden) als auch die Studierenden Vorteile.

Vorteile für die Studierenden:

  • Nach der Buchung einer Veranstaltung erscheinen die entsprechenden Kurse in der Kursliste in OLAT ("Kurse > Aktiv" oder "In Vorbereitung").
  • Studierende, welche die zugehörige Veranstaltung im UZH-Modulbuchungssystem gebucht haben, werden direkt in der Campusgruppe "_ UZH-Studierende mit Modulbuchung" eingetragen (das Gleiche gilt auch für Stornierungen).

Vorteile für die Dozierenden:

  • Ein sofort einsatzbereiter Campuskurs mit einem Materialienordner und der Möglichkeit, mit den eingeschriebenen Studierenden Kontakt aufzunehmen, kann auch von OLAT-Nutzern ohne jegliche Vorkenntnisse mit nur zwei Mausklicks erstellt werden.
  • Die Daten der Campuskurse (Titel, Lehrveranstaltungskürzel und -beschreibung und auch die Teilnehmerlisten) erhält OLAT tagesaktuell vom SAP-basierten Modulbuchungstool. Die dozierende Person muss diese Daten nicht aufwendig in seinen OLAT-Campuskurs einpflegen, sondern sie sind dort sofort nach der Erstellung verfügbar.
  • Darüber hinaus sind in der Campusgruppe "_ UZH-Studierende mit Modulbuchung" die Namen der Studierenden zu finden, die das Modul (und somit die Lehrveranstaltung) gebucht haben.

Unterschied zwischen einem "Campuskurs" und einem "normalen" Kurs

OLAT-Campuskurse haben eine Anbindung an das Modulbuchungssystem der UZH, d.h. die im SAP gespeicherten Daten werden automatisch nach OLAT übertragen und mehrmals täglich synchronisiert.

Wenn Sie als Studierender ein Modul gebucht haben und zu der Lehrveranstaltung ein Campuskurs erstellt wird, so sind Sie automatisch in die Campusgruppe "_ UZH-Studierende mit Modulbuchung" des Campuskurses eingetragen und haben somit Zugang zu den Lehrmaterialien des Kurses resp. der Lehrveranstaltung.

Eine zusätzliche Einschreibung in den Campuskurs ist nicht nötig. Bei einem "normalen" OLAT-Kurs ist diese Funktionalität nicht vorhanden, dort müssen Sie sich gegebenenfalls zusätzlich zu Ihrer Modulbuchung noch in den OLAT-Kurs einschreiben. Dies kann z.B. mittels "Einschreibe-Baustein" ermöglicht werden.

Wo finde ich als Dozierender meine erstellten und noch nicht erstellten Campuskurse?

Wenn der Campuskurs noch nicht erstellt wurde, so finden Sie einen Eintrag im Tab "Campuskurse".
Sobald Sie den Campuskurs erstellt haben, finden Sie einen entsprechenden Link im Tab "Autorenbereich" unter "Meine Lernressourcen".


Letztes Update: 2024-05-24