Zum Inhalt

Mit dem Kurseditor in fünf Schritten zu Ihrem OpenOlat-Kurs

Im Kurseditor können Sie dem Kurs Kursbausteine hinzufügen und bereits eingebaute Kursbausteine einrichten und verändern. Im Folgenden wird die Erstellung eines Kurses ohne die Verwendung eines Wizards beschrieben.

Im ersten Schritt erstellen Sie Ihren Kurs. In den folgenden Schritten fügen Sie die gewünschten Kursbausteine hinzu. Zum Schluss wird der Kurs publiziert und der Zugang eingerichtet.

Video-Einführung: Kurse erstellen und bearbeiten

Schritt 1: Kurs anlegen

  1. In der Hauptnavigation den "Autorenbereich" öffnen.

  2. Im Autorenbereich "Erstellen“ → "Kurs“ wählen.

    Kurs wählen

  3. Titel des Kurses eingeben.

  4. Kurstyp (herkömmlicher Kurs oder Lernpfad Kurs) wählen und mit "Erstellen" bestätigen.

    Kurs erstellen

  5. Im erscheinenden Menü können Sie nun weitere Einstellungen vornehmen.

    Fügen Sie hier z.B. eine Beschreibung des Kurses, Lernziele oder Voraussetzungen im Tab "Info" hinzu. Nutzen Sie auch die Tabs "Metadaten" z.B. für eine Lizenzangabe und "Durchführung" für die Angabe eines Durchführungszeitraums. Kurs Info

    Sie können schon jetzt die weiteren Tabs einrichten oder die Angaben zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen.

  6. Starten Sie anschließend den "Kurseditor", den Sie im Bereich "Administration" finden.

    Über die Funktion "Kursbausteine einfügen" öffnet sich ein Auswahlfenster mit allen verfügbaren Kursbausteinen, die Sie Ihrem Kurs hinzufügen können.

Info

Die genaue weitere Ausgestaltung und die Wahl der benötigten Kursbausteine sind von Ihrem didaktischen Konzept abhängig.

Die nächsten Schritte finden im Kurseditor statt.

Im Folgenden wird beispielhaft ein ähnlicher Kurs wie mit dem Kursassistenten der herkömmlichen Kurse nachgebaut.

Schritt 2: Willkommensseite einfügen

Video-Einführung: Kursbausteine einfügen

  1. Öffnen Sie den "Kurseditor", den Sie im Bereich "Administration" finden. Oben in der Kurstoolbar "Kursbausteine einfügen“ klicken. Im neu geöffneten Pop-up unter Wissensvermittlung "Einzelne Seite“ auswählen. Ein neuer Baustein wird immer unterhalb des aktuell ausgewählten Bausteins eingefügt.

    Kursbausteine einfügen

  2. Im Tab „Titel und Beschreibung“ einen Titel für den Kursbaustein eingeben und speichern. Eventuell noch einen Titel für das Kursmenü eingeben, falls Ihr Basistitel zu lang ist.

  3. Im Tab „Seiteninhalt“ auf „Seite erstellen und im Editor öffnen“ klicken. So gelangen Sie in den OpenOlat HTML-Editor.

  4. Geben Sie hier den gewünschten Inhalt, z.B. einen Willkommenstext ein.

  5. "Speichern und schliessen“ anklicken.

Info

Alternativ können Sie auch eine existierende HTML- oder PDF-Datei verwenden und entsprechend hochladen oder verlinken. Wählen Sie dafür in Schritt 3 den Button "Seite auswählen". Befindet sich Ihre Datei schon im Ablageordner des Kurses wählen Sie im erscheinenden Untermenü die Option "Datei auswählen". Wollen Sie eine Datei, die sich auf Ihrem Computer befindet in den Kurs hochladen und verlinken, wählen Sie die Option "Datei hochladen".

Tip

Wenn Sie keine HTML-Seite für die Inhalte verwenden möchten, können sie alternativ auch den Kursbaustein "Dokument" verwenden.

Schritt 3: Ordner für Kursunterlagen einfügen

  1. Wie schon unter Schritt 2 in der Kurstoolbar "Kursbausteine einfügen“ anklicken. Nun aber im neu geöffneten Pop-up Fenster unter Wissensvermittlung den Kursbaustein "Ordner" auswählen. Ein neuer Baustein wird immer unterhalb des aktuell ausgewählten Bausteins eingefügt.

  2. Im Tab „Titel und Beschreibung“ wieder den Titel des Kursbausteins eingeben und speichern.

  3. Im Tab "Ordnerkonfiguration“ entweder einen automatisch generierten Ordner verwenden oder den Ablageordner des Kurses wählen um den Speicherort für die Dateien des Ordners zu definieren.

  4. Anschliessend können Sie über "Ordner verwalten" Ihre Dateien in den definierten Ordner hochladen.

  5. Wählen Sie den Link "Datei hochladen" und suchen Sie auf Ihrem eigenen Rechner nach der gewünschten Datei. Schliessen Sie den Vorgang über den Button "Hochladen“ ab.

Hinweis

Es gibt generell mehrere Möglichkeiten und Wege um Kursunterlagen bereitzustellen. Schauen Sie sich auch die anderen Kursbausteine aus dem Bereich Wissensvermittlung an. Darüber hinaus können Sie einen Order auch in der Toolbar aktivieren (hier unter der Bezeichnung "Dokumente"). Auf diesem Weg steht der Ordner kontinuierlich zur Verfügung.

Schritt 4: Diskussionsforum einfügen

  1. Wieder oben in der Kurstoolbar „Kursbausteine einfügen“ anklicken. Im neu geöffneten Pop-up unter Kommunikation und Kollaboration „Forum“ auswählen. Der neue Kursbaustein wird wieder unterhalb des aktuell ausgewählten Bausteins eingefügt.

  2. Im Tab „Titel und Beschreibung“ den Titel des Kursbausteins eingeben und speichern.

Bei Bedarf können Sie noch im Tab "Konfiguration" des Forums definieren, ob auch pseudonymisierte Forenbeiträge erlaubt sind.

Info

Das Hinzufügen weiterer Kursbausteine erfolgt nach dem gleichen Prinzip.

Einfache Gestaltungsmöglichkeit: Kursbaustein Tab Layout

Alle Kursbausteine verfügen über den Tab "Layout". Hier haben Sie weitere optische Gestaltungsmöglichkeiten für die Kursbausteine. Sie können z.B. ein Hintergrundbild hinterlegen oder einen bestimmten Darstellungsstil wählen usw.. Ausführliche Informationen zu den Möglichkeiten finden Sie hier.

Fügen Sie bei Bedarf weitere Kursbausteine hinzu. Wenn Sie die gewünschten Kursbausteine hinzugefügt haben, müssen Sie noch den Kurs publizieren.

Schritt 5: Kurs publizieren und Freigabe konfigurieren

  1. Am einfachsten publizieren Sie Ihren Kurs indem Sie den Editor schliessen, also in der Krümelnavigation den Ursprungskurspfad wählen oder auf das rote X rechts oben klicken und dann im erscheinenden Menü das Publizieren bestätigen.

    Kurseditor schliessen

    Publizieren

    Info

    Alternativ können Sie auch den Link "Publizieren" im Kurseditor verwenden. Hier stehen noch weitere Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

  2. Wählen Sie in der "Administration" des Kurses das Menü "Einstellungen" -> Tab "Freigabe" um die Buchung zu definieren.

    Freigabe

  3. Konfigurieren Sie hier den Zugang für die Teilnehmenden und entscheiden Sie ob die Teilnehmenden den Kurs selbst buchen können, ob Sie als Besitzer die Teilnehmenden eintragen wollen oder ob der Zugang generell offen sein soll. Weitere Details zur Zugangskonfiguration finden Sie hier.

  4. Damit der Kurs für die Lernenden generell sichtbar und zugänglich wird, muss noch der Status von "Vorbereitung" auf "Veröffentlicht" gesetzt werden.

Ihr Kurs ist nun für die Benutzer sichtbar und kann besucht bzw. gebucht werden.

Tipp: Katalog

Damit Ihr Kurs von den Lernenden auch optimal gefunden wird, empfehlen wir den komplett fertiggestellten Kurs auch in den Katalog einzutragen. Diese Einstellung wird im Menü "Einstellungen", im Tab "Katalog" eingerichtet. Kursteilnehmende finden den Kurs anschliessend unter "Kurse" → "Katalog" in der entsprechenden Kategorie.

Tipp: Toolbar

Viele der zentralen Elemente eines Kurses, die permanent verfügbar sein sollen, können auch in der Toolbar statt in der linken Kursnavigation eingefügt werden. Dabei werden statt der Kursbausteine im Kurseditor einfach die passenden Tools in der Toolbar aktiviert. Überlegen Sie jeweils, welche Variante für Ihr Szenario passender ist.


Letztes Update: 2024-01-31